Deos selber machen - Deodorant für den Mann

Deo selber machen - Gut und günstig

In 4 Schritten zum individuellen Deoroller

Viele der Deodorants aus dem Supermarkt oder aus der Drogerie stellen einfach nicht das Optimum für deine Hautpflege dar. Aluminiumchloride, PEGs und Parabene stehen im Verdacht deine Haut zu schädigen und die Alternativen sind leider oftmals recht teuer. Darum gilt wie so oft “Selbst ist der Mann” - wie du deinen ganz persönlichen Deoroller selbst herstellen kannst erfährst du hier.

Deodorant selber machen
 

Die Zutaten für dein eigene Deodorant

Es ist denkbar simpel. Du benötigst lediglich Wasser, Backnatron, Speisestärke, ein ätherisches Öl oder eine ätherische Duftmischung für deinen individuellen Lieblingsgeruch, sowie einen leeren Deoroller - hier kannst du auf einen alten Deoroller aus deiner Sammlung zurückgreifen. Gut auswaschen und Abfahrt!
 

Schritt 1: Wasser erhitzen, Speisestärke zugeben

Erhitze 100 ml Wasser langsam in einem Topf und geben zwei Teelöffel der Speisestärke hinzu. Das Ganze sollte anfangen zu binden. Wenn die Suppe also etwas fester wird bist du auf dem richtigen Weg.
 

Schritt 2: Backnatron hinzugeben

Wenn du merkst deine Wasser-Stärke-Verbindung hat angefangen zu binden nehm sie vom Herd und lasse sie abkühlen. Während des Abkühlens gibst du zwei Teelöffel Natron hinzu und rührst so lange bis sich das Pulver aufgelöst hat und du eine homogene Substanz vor dir hast.
 

Schritt 3: Add your fragrance - jetzt kommt Duft ins Spiel

Ist die Deobasis vollends abgekühlt tropfst du bist zu fünf Tropfen eines ätherischen Öls deiner Wahl hinein. Das verleiht dem Ganzen einen angenehmen Duft. Von ätherischen Ölen auf Zimtbasis raten wir ab, da damit häufig allergische Reaktionen auftreten. Auch eine Überdosierung des Öls kann unangenehm werden. Also taste dich langsam ran. Manchmal ist weniger doch mehr.
 

Schritt 4: Deodorant Abfüllen

Denkbar einfach - schütte dein Deo per Trichter oder ruhiger Hand in den Deoroller. Diesen fest zu drehen und das Spaß kann losgehen. Dein Deo ist individuell und günstig, du kannst es mit Avocado- oder Mandelöl verfeinern und so deine Haut mit dem Deo auch noch pflegen. Wichtig! Das Deo ist komplett natürlich, dass heißt es enthält keinerlei Konservierungsstoffe und ist damit in seiner Haltbarkeit begrenzt.