Rasur: Wie rasiere ich mich richtig?

WIE RASIEREN?

Greif zum richtigen Rasurwerkzeug wie z.B. ein Rasiermesser, Rasierhobel oder Systemrasierer und mach's wie der Barber.
 

WANN RASIEREN?

Der beste Zeitpunkt für eine sanfte Rasur ist frühmorgens - am besten gleich nach dem Aufstehen! Nimm Dir Zeit und mach es zu einem Spa-Ritual! Ruhe für den Start in den Tag. Rasier Dich nass ganz entspannt nach dem Duschen, denn dann sind Deine Barthaare eingeweicht. Faustregel: Auf jeden Fall vor Frühstück und Job! Deine Haut ist durch Alltagsbelastungen wie Kauen, Sprechen, Küssen oder Schwitzen viel stärker durchblutet und wird kleine Schnitte dann mehr bluten lassen. Bei starkem, pieksigem Bartwuchs lege abends ruhig eine zweite Rasierrunde ein - da freut sich auch das Herzblatt!

WOMIT RASIEREN:

Jeder Kerl brauch individuell auf seine Bedürfnisse abgestimmte Pflegeprodukte! Für jede Haut, jeden Bart und jede Gemütslage gibt es die passenden Rasierutensilien.

HARDWARE:

Klassiker ist hier der Rasierhobel. Für die Nassrasur ist er perfekt geeignet. Genauso gut, aber mittlerweile weiter verbreitet ist der herkömmliche Systemrasierer. Nicht zu vergessen: die elektronische Maschine für die Trockenrasur. Vor dem Rasieren solltest Du Dein Gesicht - mehr Deine Haut - von den Strapazen der Nacht befreien. Dafür eignet sich natürlich eine heiße Dusche und milde Reinigung! Wenn Du nass rasieren möchtest, hast Du die Wahl zwischen verschiedenen Pflegeprodukten: Schaum, Rasieröl, Gel oder Rasierseife. Rasier Dich bei empfindlicher Haut grundsätzlich nur mit der Wuchsrichtung Deiner Barthaare. Unverzichtbar: nach jeder Rasur – Dein After Shave.

RICHTIG RASIEREN – DER PERFEKTE START IN DEN TAG:

Wer willst Du sein und wie sieht Dein perfektes Selbstbild aus? Stell Dir diese Frage und suche Dir Beispiele bzw. Vorlagen!

Wir haben Dir alle gängigen Bart-Trends 2015 zusammengefasst
 

MODUS OPERANDI:

Schaff die optimalen Bedingungen für Deine Perfekte Rasur:

Neben der Entscheidung für eine Rasur-Variante heißt richtig rasieren auch, Deine Haut optimal und adäquat vorzubereiten. Deshalb reinige Deine Haut vor der Rasur wirklich gründlich, beispielsweise mit - JOHN MASTERS ORGANICS FACE WASH & SHAVE FOAM - So wird das Rasierresultat nicht durch verunreinigte Poren und kleine Entzündungen vermasselt. Unser Tipp: Lass bei der Nassrasur Dein Pflegeprodukt mindestens zwei Minuten einwirken. Das weicht widerspenstige Bartstoppeln ein und macht sie weich und geschmeidig.

Richtig rasieren kannst Du Dich am besten mit einer wirklich scharfen Klinge. Wenn es anfängt zu ziepen, SOFORT die Klinge wechseln.

DIE NASSRASUR ERFORDERT DEFINITIV ETWAS ÜBUNG UND ZEIT.

Entfernst Du den kompletten Bart oder shärfst Du nur Deine Konturen?Egal welcher Shape - wir haben das richtige Tool für Dich!

DAS KÜRZEN DES BARTES - ALSO DAS TRIMMEN - IST MIT DER NASSRASUR NICHT MÖGLICH.

Bei zu Unreinheiten neigender Haut, kann Nassrasur zu zusätzlichen Irritationen Deiner Haut führen - hier kann eine Trockenrasur ratsamer sein:

DIE BASIS EINER PERFEKTEN RASUR: GUTES EQUIPMENT - BESTE HARDWARE.

Eine gute Vorbereitung und hochwertige Rasierutensilien sind eine wichtige Grundlage für die perfekte Nassrasur.

WANN WIRD’S ZEIT FÜR EINEN KLINGENWECHSEL?

Bei jeder Nassrasur nutzt sich Deine Klinge nach und nach ab, egal ob Du mit einem Rasierhobel oder einem Systemrasierer arbeitest. Solltest Du Dich täglich rasieren, muss die Klinge eines Systemrasierers ca. alle zwei Wochen ausgetauscht werden. Bei Rasiermessern ist die Abnutzungsdauer etwas länger, außerdem können die Klingen hier oftmals auch nachgeschärft werden. Generell gilt: Sobald es bei der Rasur anfängt zu ziepen oder zu kratzen, ist SOFORT eine neue Klinge fällig!

Unseren Youtube Bartpflege-Ratgeber findest du hier.