Rasiercreme - Für eine geschmeidige Rasur

Das alte Lied: Morgens zu spät hoch, der Blick in den Spiel verrät, dass eine Rasur längst überfällig ist, aber eigentlich hast du: KEINE Zeit! Und was macht Mann, wenn er es eilig hat. Er greift zum nächstbesten Rasierschaum, meist aus der Dose oder von der Freundin, und schäumt sich in windeseile das Gesicht ein. Mit dem Rasierer fuchtelt er schnell mal links, schnell mal rechts und fertig ist das Rasurmassaker, welches dann nur noch mit Klopapierfetzen gestillt werden kann.

Rasiercreme – Für eine gründliche Nassrasur!

Damit das oben genannte Szenario eine Ausnahme bleibt, statte dich mit den richtigen Pre – Shave Produkten aus. Eine Rasiercreme ist so ein klassisches Pre – Shave Produkt und ebnet dir den Weg für eine sanfte, verletzungsfreie Nassrasur. Die meist basische Creme weicht kurze Stoppeln und harte Borsten auf, so dass sich diese leichter abholzen lassen. Der schützende Gleitfilm bewahrt dich vor schmerzhaften Schnitten und beugt so Rasurbrand und unschönen Hautirritationen vor. Dein Rasierwerkzeug gleitet smooth und widerstandsfrei über deine Gesichtshaut.





Was macht eine Rasiercreme mit den Barthaaren und der Gesichtshaut?

Fast alle Rasurprodukte enthalten Kalium, was wiederum basisch wirkt und großartige Auswirkungen auf Haut und Barthaar hat. Der alkalische Anteil der Rasiercreme wirkt stark aufquellend, öffnet dabei die Hautporen und löst eingewachsene Barthaare sowie macht Bart und Borste extrem weich. Zusätzlich belegt das enthaltene Glycerin Barthaar und Gesichtshaut mit einer schützenden Gleitschicht, so dass dein scharfes Werkzeug kaum mehr Mühe hat die Rasur schonend und verletzungsfrei auszuführen.

Rasiercreme

Warum eine Rasiercreme besser als Dosenschaum ist?

Schnauze voll von schlechtem Dosenschaum? Gerade bei der Nassrasur, für die sich Man(n) wirklich Zeit nehmen sollte, ist der schnelle Schaum aus der Dose kein Garant für ein perfektes Ergebnis. Da kannst du noch so vorsichtig sein, die Rasur wird damit nix. Das enthaltene Treibgas treibt den Schaum zwar raus, aber auch der Rest der Inhaltsstoffe liest sich wie ein Chemielabor; PEG`s und Parabene bis das Auge reicht. Ein Dosenschaum wirkt nicht alkalisch, es fehlt ihm an Wasser und pflegenden Zusatzstoffen. Sprich: Er kann deinen Bart und deine Gesichtshaut nicht ausreichend auf die Nassrasur vorbereiten.

Gute Gründe für eine Rasiercreme!

Rasiercremes gibt es in unterschiedlichsten Zusammensetzungen; je nach Hautproblem oder Empfindlichkeit kann sie Dank ihrer, meist natürlichen, Rezeptur bereits während der Rasur auf individuelle Bedürfnisse eingehen. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe reicht, um zu sehen mit welchen Vertreter du es zu tun hast. Im Vergleich zur Rasierseife ist eine Rasiercreme schneller einsetzbar, da sie nicht zwingend aufgeschlagen werden muss und kein weiteres Equipment wie Rasierschale und Rasierpinsel erfordert. Sie kann direkt auf der Rasierzone mittels Fingerspitzen aufgeschäumt werden.

Wie und wann wende ich eine Rasiercreme an?

Wie bereits erwähnt handelt sich sich bei der Rasiercreme um ein Pre – Shave. Dementsprechend wird diese vor der Rasur zur Rasurvorbereitung angewendet. Nach einer ordentlichen Gesichts – und Bartreinigung hast folgende Möglichkeiten: Trage die Creme glatt auf die Rasurzone auf und lasse sie mindestens 2-3 Minuten einwirken. Alternativ kannst du sie auch zwischen deinen Handflächen flockig schäumen oder du schnappst dir einen Rasierpinsel und schäumst sie direkt im Gesicht auf. Wer das komplette Programm will, der macht es mit Pinsel und Shave – Mug (Rasierschale).
Was war nochmal Dosenschaum?

Zu jedem tollen Bart gehört eine saubere Rasur. Ob es nun die klassische Nassrasur, der Trockenschnitt oder eine Mischung aus beiden ist, hängt von deiner persönlichen Vorliebe, der Empfindlichkeit deiner Haut und der richtigen Rasurvorbereitung ab. Schau Dich bei uns im Shop um, lese dich in unsere Tips & Tricks ein und überdenke vielleicht auch mal alte Gewohnheiten. Unser gut sortiertes und hochwertiges Sortiment sollte dabei keine Wünsche offen lassen.
Rasurpflege