Peeling selber machen für den Mann

Peeling selber machen – Do it yourself!

Schon die alten Ägypter haben ihr altes Hautkleid mittels einer peeling – ähnlichen Prozedur abgelegt und so durch neue, glatte Haut ersetzt. Die Samthandschuhe hatten sie bei diesem Schönheitsritual bestimmt nicht an! Klingt für unsere Ohren also weniger verlockend. Ebenso wie die Tatsache, sich seine eigene Körperpflege selbst herzustellen?! Ewigkeiten in Töpfen und Tiegeln irgendwelche dubiosen Substanzen zusammen mischen? Darauf steht nun wirklich kein Kerl! Kaufen ist einfach einfacher oder? Andererseits steht das Prädikat “handmade” für 100% Natürlichkeit, denn Du entscheidest wer bei deinem selbstgemachten Pflegeartikel mitspielen darf und wer der schwarze Peter ist und draussen bleiben muss. Ein Körperpeeling eignet sich hervorragend, um deine Fähigkeiten in Sachen “handmade” einmal auszutesten. Für ein gutes und gesundes Peeling finden sich in jedem, noch so kargen Haushalt, genügend natürliche Rohstoffe, die müder Männerhaut wieder ordentlich Leben einhauchen.

Peeling selber machen

Peeling für den Mann – Wichtige Abreibung

Falls Dir morgens im Spiegel ein fahler, müder und vielleicht sogar unreiner Typ entgegenblickt, dann ist es höchste Zeit für eine ordentliche Abreibung. Überschüssige Hautschuppen, Mitesser, eingewachsene Barthaare sowie ein matter Teint lassen sich dank einer wöchentlichen Schälkur bestens beseitigen. Deine Poren werden schonend, aber zuverlässig von Schmutz und Talg befreit und die Durchblutung deiner Haut wird angeregt. Ein Peeling ersetzt jedoch NICHT deine tägliche Gesichtsreinigung; es ist lediglich ein wohltuender Feinschliff, den Du deinem Gesicht und Körper einmal in der Woche gönnen solltest. Bevor Du nun aber voll Enthusiasmus in die nächste Drogerie rennst und an der Kasse doch kurz überlegst, ob ein echter Kerl wirklich ein Peeling kaufen sollte – mach´s Dir doch einfach selbst.

Peeling selber machen – Für unreine Haut

Männerhaut ist großporig und produziert mehr Talg (Hautfett) – eine unumstößliche Tatsache. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass die Poren schneller verstopfen und es auch schneller zu unschönen Hautunreinheiten kommen kann.
Ein Peeling mit entzündungshemmenden Hausmitteln wie Kamillentee, Zitrone und Heilerde wirken Wunder.

Heilerde – Kamille Peeling
Kamillentee kochen und abkühlen lassen.
5-6 Esslöffel von dem Tee mit 3 Esslöffel Heilerde mischen und gründlich verrühren.
Die glatte Paste mit kreisenden Bewegungen auf die Haut auftragen und einige Minuten (10- 15) einwirken lassen.
Sobald es angetrocknet ist, mit einem feuchten Handtuch abrubbeln und den Rest mit lauwarmen Wasser abspülen.
Anschließend eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege auftragen.

Zitronen-Salz-Peeling
In einer Schüssel einen Teelöffel Salz und einige Spritzer Zitronensaft mischen.
Die krümelige Paste mit einem Pinsel, einem Wattepads oder auch den Fingern auf dem leicht feuchten Gesicht verteilen und mit kreisenden Bewegungen einmassieren.
Ca. 10 Minuten einwirken lassen und mit lauwarmem Wasser abwaschen.
Anschließenden Feuchtigkeitsspender in Form von Tages- oder Nachtpflege nicht vergessen.

Peeling selber machen – Für empfindliche Haut

Sensibelchen unter Euch sollten ganz genau auf die Zutaten und die Körnung ihres selbstgemachten Peelings achten. Wer weiß, dass seine Haut sehr stark reagiert, sollte ein Peeling maximal einmal wöchentlich bzw. alle zwei Wochen zur Regeneration nutzen.

Mandel-Joghurt-Peeling
3 Esslöffel Joghurt mit 3 Esslöffel gemahlenen Mandeln oder Mandelkleie mischen.
1 Teelöffel Honig kommt auch noch dazu.
Die Paste dick auftragen, einige Minuten einwirken lassen und gründlich abspülen.
Falls es auf deiner Haut zu kribbeln anfängt, sofort runter damit.

Peeling selber machen – Für trockene Haut

Wer zu trockener Haut neigt, sollte bei seinem Do – It – Yourself Peeling auf allzu grobe Schleifpartikel verzichten. Ein Peeling entzieht deiner Haut Fett und Feuchtigkeit, zwar sanft und schonend, aber wenn deine Oberfläche schon sehr um jedes Tröpfchen Feuchtigkeit kämpfen muss, dann solltest Du sie nicht noch zusätzlich stressen.

Bananen – Papaya Peeling (ohne Schleifpartikel)
1 reife Banane mit der Gabel zerdrücken und mit dem Fruchtfleisch einer weichen Papaya mischen. Die Papaya enthält das Enzym Papain, welches Dich wie auf chemischer Weise von deinen alten Hautschuppen befreit.

Olivenöl – Zucker Peeling
3-5 Esslöffel braunen Zucker mit Olivenöl guter Qualität mischen, so dass eine dicke Paste entsteht. Die Paste auf das frisch gereinigte Gesicht mit sanft kreisenden Bewegungen auftragen und einige Minuten (10 - 15) einwirken lassen.
Anschließend mit lauwarmen Wasser entfernen und die Haut mit einer Feuchtigkeitspflege belohnen.

Peeling selber machen – Für fettige Haut

Einen unschönen Glanz auf Stirn, Nase und Kinn braucht kein Kerl. Unser männliches Hormone (Testosteron) sieht das leider anders und produziert gerne mal eine ordentliche Portion von diesem Drüsenfett. Mit einem Peeling schiebst Du dieser Glanzparade ganz einfach einen Riegel vor.
 
Natron – Kaiser Peeling
Etwas Natronpulver einfach mit lauwarmen Wasser mischen bis ein dicker Brei entsteht. Falls die Konsistenz Dir etwas zu grob erscheint, kannst du sie mit ein paar Spritzer deiner Waschlotion, geschmeidiger machen. Mit kreisenden Bewegungen besonders auf die sogenannte T – Zone (Nase, Stirn, Kinn) einmassieren und kurz einwirken lassen. Anschließend mit lauwarmen Wasser gründlich abspülen und wie gewohnt die Tagespflege auftragen.

Peeling selber machen – Für den Körper

Nicht nur dein schönes Mannsgesicht muss hin und wieder von seinen Altlasten befreit werden, auch dein Körper sollte sich in regelmäßigen Abständen dieser natürlichen Schälkur unterziehen. Das Tragen von Kleidung verstopft die Poren und nimmt deiner Haut die Luft zum Atmen. Raue Stellen und Unreinheiten sind hier keine Seltenheit. Einmal ordentlich abgerubbelt, löst Du eingewachsene Haare auf deiner Brust und entledigst Dich unschöner Pickelchen.

Meersalz – Peeling
Grobes Meersalz mit einem Löffel Olivenöl mischen und damit Füße, Ellenbogen und den gesamten Körper damit abreiben. Am besten gleich unter der Dusche.

Kaffee – Peeling
5 Esslöffel Kaffeepulver mit heißem Wasser aufgießen, ziehen und abkühlen lassen.
Oder eine vergleichbare Menge Kaffeesatz. Je nach Belieben das Kaffee – Peeling mit Honig, gutem Olivenöl oder Kokosöl verfeinern. Es sollte eine dicke Paste entstehen, die genüsslich auf den gesamten Körper aufgetragen werden kann.
Dein pflegender Frischekick am Morgen.

Peeling selber machen – Für die Lippen

Spröde Lippen küsst keiner gerne! Und trockene Lippen tun verdammt weh. Zu einer gepflegten Optik gehören auch gepflegte Lippen. Also runter mit der alten Haut und her mit einem samtweichen Mund. Unsere Lippen freuen sich über dieses leckere Rezept.
1 Teelöffel Honig mit 1 Teelöffel Zucker und 2 Teelöffel Olivenöl/ Kokosöl kurz verrühren. Mit den Fingerspitzen die Paste aufnehmen und auf den Lippen sanft verreiben. Entweder mit etwas Wasser abspülen oder einfach abschlecken.

“Handmade” ist angesagt
Ein handgemachtes Peeling ist nun wirklich keine Handwerkskunst und kann ganz schnell in der Küche zusammengemischt werden. Neben den pflegerischen Vorteilen, trumpft es mit 100% Natürlichkeit auf. Und wer einmal die ganze Sache durchschaut und Gefallen an der Handarbeit gefunden hat, der kann sich an seinem persönlichen Peeling grenzenlos austoben. Neue, frische Haut ganz ohne Chemie oder Stress. Krempel die Ärmel hoch und rein in die Küche.