Wie lasse ich mir einen Bart wachsen?

Glatt oder Bart? Eine Frage, die sich fast jeder Mann eines Tages stellen muss.

Doch entscheidet Man(n) sich gegen die Rasur, treten schnell die ersten Fragen auf: Warum fängt der Bart an zu jucken? Wieso wachsen an manchen Stellen deutlich mehr Haare als an anderen? Sollte ich mich doch dagegen entscheiden?  Die Antwort auf alle Fragen ist: Warte erstmal ab und gib dem Kerl ‘ne Chance!  Jedem Gesicht ist genetisch bedingt ein Bartstil in die Wiege gelegt worden. Entscheide dich anfangs also wirklich nur für den Bart und nicht für einen Stil wie z.B. Voll-, Kinn- oder Backenbart. Unter Umständen führen zu genaue Vorstellungen am Ende zur großen Enttäuschung.
Wie lasse ich mir einen Bart wachsen
Tue zunächst einfach gar nichts. Lass das Barthaar wachsen und warte, dass alle Wurzeln in Schwung kommen und wirklich sprießen, denn jedes Haar wächst unterschiedlich schnell.In den ersten Wochen kann es dabei zu starkem Juckreiz kommen, wenn der Bart, anfängt sich zu kräuseln und die Spitzen in die Haut pieksen. Trage dagegen täglich Bartöl auf und setze der Juckerei sofort ein Ende. 
 
Es stellt sich bald heraus, dass deine Bartpracht an manchen Stellen dichter wächst als an anderen. Natürlich gibt es auch Gesichter, die mit einer komplett dichten Matte versehen sind. Jedoch sind die unendlich vielen Bartstile der Männerwelt nicht einfach so entstanden. Vielmehr wurden voller wachsende Stellen hervorgehoben und genau darauf kommt es an.

Hast du einen richtig ordentlichen Vollbart, kannst du frei entscheiden, was stehen bleiben soll und was nicht. Fakt ist: Je mehr du rasierst, desto höher ist der Aufwand. Dafür hat es der eine oder andere leichter einen außergewöhnlichen Stil zu pflegen und z.B. nur Kinn- oder Schnurrbart zu züchten.

Übrigens: Oftmals ist es so, dass bei länger werdendem Bart, kahlere Stellen gar nicht mehr auffallen. In fast jedem Vollbart verbirgt sich mindestens eine davon.

Wenn sich nach und nach heraus kristallisiert, was dein Gesicht so her gibt - wirklich erst dann fängst du an, zu schneiden oder Konturen zu rasieren. Bis dahin darf es ruhig einige Wochen etwas wild oder sogar komisch aussehen.

Lass dir wirklich Zeit und mach das Beste aus dem, was du hast - Es lohnt sich!

Unseren Youtube Bartpflege-Ratgeber findest du hier.