Die tägliche Bart-Pflege in wenigen Schritten.

Es kommt der Tag, da muss Mann sich entscheiden: Bart oder Bart?!

Gute Entscheidung und jetzt geht’s an die Pflege! Damit der Prachtkerl zum Magneten neidischer Blicke wird, ist ein wenig Zuneigung von Nöten.

1. Fange morgens direkt mit dem Bürsten an.

Da nasses Haar deutlich schneller bricht als trockenes - frag mal eine langhaarige Frau - sollte der erste Feinschliff immer vor dem Waschen gemacht werden. Das Barthaar wird bei der Verwendung einer Bürste mit Wildschweinborsten schon etwas von Schmutzpartikeln befreit und kleine Knoten werden gelöst.
Die taegliche Bartpflege

2. Wasche deinen Bart anschließend mit einem milden Shampoo.

Achte darauf, dass es nicht entfettend wirkt und keine Silikone enthält. Du kannst deiner Gesichtshaut ab und an auch einen Tag gönnen, an dem du nur mit Wasser reinigst und sie etwas mehr Fett produzieren darf. Tupfe den Bart nun etwas mit einem Handtuch ab.

 
3. Dein Lieblings-Bartöl ist nun dran. 

Anschließend verreibst du ein paar Tropfen von deinem Lieblings-Baröl in den Händen und arbeitest es vorsichtig in das noch feuchte Barthaar. Auch im trockenen Bart möglich, aber das Öl kann die Feuchtigkeit umschließen, sodass das Barthaar länger etwas davon hat.

 

4. Verteile das Bartöl noch ein wenig mit einem Kamm.

Ruhig mit mittleren bis groben Zähnen, denn diese bedeuten weniger Stress für das Barthaar, das im feuchten Zustand ohnehin empfindlicher ist.

 
5. Braucht deine Gesichtspracht noch etwas Form,

hilf mit einem Bartbalsam nach. Auch dieser kann mit dem Kamm eingearbeitet werden oder du trägst ihn als Stylingpomade mit den Händen auf. Dein Bart sollte in der Zwischenzeit so gut wie trocken sein. Falls nicht - lass ihn nach möglichst lufttrocknen.

 
6. Macht dein Bart trotz Öl, Kamm und Balsam, was er will,

weise ihn vor dem Stylen ein wenig mit dem Föhn auf kalter Stufe in die Schranken und arbeite den Balsam in das bereits trockene Barthaar ein.

Ein paar mal gemacht, und du bist morgens schon nach wenigen Minuten tip top aus!

Unseren Youtube Bartpflege-Ratgeber findest du hier