Bartpflege im Frühling - Wir sagen dir, was du brauchst.

Es wird Frühling - dein Bart braucht Pflege! Nicht nur Grünes kommt vermehrt zum Vorschein, sondern auch deine Bartpracht möchte präsentiert werden.

Ein kleiner Frühjahrsputz, um die Gesichtsmähne in Schuss zu bringen und ab geht’s! Die Sonne scheint. Die Bienen summen. Die Motorbikes werden aus der Garage geschoben und die Frauen zeigen wieder Bein. Verdammt ja, endlich ist wieder Frühling.
Bartpflege im Frühling

1. Frische deinen Bart im Frühling auf

Deine dicke Jacke verwindet im Schrank und nimmt ollen den Schal direkt mit. Der gemütlich warme Style des Winter’s weicht dem Lenz - du und dein Bart stellen sich neuen Aufgaben. Im Winter geht ein wuscheliger und rauschiger Bartstyle natürlich voll durch, ist ja auch ziemlich zweckmäßig. Im Frühjahr aber empfehlen wir dir in puncto Bartpflege wieder etwas mehr auf die Pauke zu hauen. Saubere Konturen, eine einheitliche, vielleicht sogar gekürzte, Bartlänge sowie frischer Glanz und Duft sind ein Must. Also bemühe den Rasierhobel, deine Bartschere als auch Bartöl und Aftershave für deinen frischen Spring-Look.

2. Schütze deine Pracht vor Wetterstrapazen

Bartpflege ist gerade in der Übergangsjahreszeiten besonders wichtig, da dein Barthaar aber auch deine Gesichtshaut hier besonders vielen Strapazen durch Wetterwechsel ausgesetzt ist. Bartöl hilft dein Barthaar nicht austrocknen zu lassen und bereichert deine Haut mit wertvollen Nährstoffen. Zusätzlicher Einsatz von Bartconditionier optimiert die Qualität deiner Bartpracht.

3. Perfekte Pflegeprodukte im Frühling

Für das Frühjahr kannst du auf deine gewohnte Pflegeroutine zurückgreifen: Waschen, Bürsten/Kämmen, Schneiden, Pflegen. Wasche deinen Bart mit einem hochwertigen Bartshampoo zum Beispiel von Beardbase. Frische Düfte und maximaler Pflegegehalt sind Pflicht! Wir empfehlen holzige Duftnoten mit, wie sollte es anders sein, ersten floralen Ansätzen. Niemand will das du wie ein Stiefmütterchen riechst, aber florale Noten machen die Düfte leichter und lassen, gerade im Frühjahr, maskuline Düfte weniger dominant wirken. Ein gutes Beispiel für so eine solche Duftnote bringt der Bartbalsam von Beardology mit sich, der mit einer Mischung aus Bergamotte, Basilikum, Eichenmoos und Patchouli um die Ecke kommt.Bartbalsam und -öle sind so kurz nach dem Winter generell dein bester Freund. Ist dein Bart ausgiebig gebürstet oder gekämmt und mit Rasierhobel, Bart- oder Moustacheschere in Form gebracht gilt nur noch die intensive Pflege. Greife auf natürliche Produkte zurück um dein Bartklima optimal zu ergänzen.

So steht deinem persönlichen Frühlingserwachen nichts im Wege. Frischer Look, frische Jahreszeit - passt.

Youtube Bartpflege
Bartpflege Tipps auf Youtube. Wir zeigen dir, wie es geht.