Kosmetik- und Nagelstudio auch für Männer

Holen Sie sich einen Termin im Nagelstudio Stade von Ewa Fieber und lassen Sie sich von der erfahrenen Nageldesignerin die Nägel professionell pflegen und verschönern.

Nagelstudio Stade von Ewa Fieber

Die Nagelexpertin führt im Nagelstudio Stade Nagelmodellagen und Nagelverstärkungen durch sowie Maniküre für Sie und Ihn. Auch bei Nagelproblemen, die das gepflegte Gesamtbild stören, wie kurze, weiche oder brüchige Nägel, bietet Ewa Fieber ausführliche Beratung und optimal abgestimmte Lösungen an. Dabei sind Frauen und Männer gleichermaßen willkommen, wenn es um  Nagelpflege geht.

Beim ersten Besuch im Nagelstudio Stade findet eine ausführliche Beratung statt. Neben Maniküre werden verschiedene Nageldesigns angeboten, dabei wird zwischen Kunstnägeln und Verstärkung der Naturnägel unterschieden.

Bei den Kunstnägeln bietet Ewa Fieber zwei unterschiedliche Methoden an, bei denen eine Beschichtung und Verlängerung der Nägel vorgenommen wird. Dabei kann die Nagelmodellage mit Gel oder Acryl erfolgen. Bei der weitverbreiteten Gel-Technik wird Gel aufgetragen und anschließend mit UV-Licht gehärtet. Die aus den USA stammende Acryl-Technik härtet ohne weitere Hilfe aus. Dabei kann ein sehr natürliches Ergebnis erzielt werden, da das Acryl-Gemisch sehr dünn verarbeitet werden kann. Ein Nagelüberzug mit Scellac hingegen, bringt eine Verstärkung des natürlichen Nagels. Hier wird ein spezieller Nagellack in Gel-Form aufgetragen und anschließend mit UV-Licht ausgehärtet.

Alle drei Techniken schützen vor Kratzern und Splittern des Nagels und halten über mehrere Wochen. Welche Form gewählt wird, hängt von der Beschaffenheit der Nägel und den individuellen Wünschen ab.

Unabhängig von der Methode, im Nagelstudio Stade bei Ewa Fieber kann man sich in gepflegter und gemütlicher Atmosphäre eine Auszeit vom Alltag nehmen und sich bei einer professionellen Nagelpflege verwöhnen und verschönern lassen. Termine lassen sich bequem per Telefon vereinbaren.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.